Das richtige Alter

Ab wann können Kinder eigentlich Reiten lernen?

Diese Frage ist natürlich nicht pauschal zu beantworten. Im Prinzip sind Kinder mit etwa 6–7 Jahren alt genug, erste Reitversuche in einer Anfänger-Reitgruppe zu starten. In dem Alter soll Reiten lernen vor allen Dingen Spaß machen, die Reitstunden sind daher eher spielerisch gestaltet.
„Mal auf dem Pferd sitzen“ geht natürlich schon in jungen Jahren – z.B. beim „geführten Kinderreiten“. Im Alter zwischen 7–10 Jahren sind die meisten Kinder so weit, dass sie richtig mit dem Reiten beginnen können. Auch hier hängt das richtige Alter aber vom jeweiligen Kind ab.

Begonnen wir ab der 1. Klasse Grundschule mit der „Steckenpferdgruppe“ . Hier lernt das Kind neben der korrekten Pferdepflege auch den richtigen Sitz beim Reiten im Schritt und Trab.

Anschließend kommen die Kinder in „Aufbaugruppe“. Hier werden die Kenntnisse aus der Steckenpferdgruppe gefestigt und zusätzlich wird das Reiten an der Longe im Galopp geübt.

Wenn die Kinder gut ausbalanciert auf dem Pferd sitzen und alleine im Schritt, Trab und Galopp in der Reitbahn reiten können, erfolgt der Wechsel in eine Gruppenreitstunde für Fortgeschrittene.