Schulpferde-„Rentner“

Emma
Da wir zunehmend das Gefühl hatten, dass sich Emma eine „eigene“ Bezugsperson wünscht, haben wir sie (nach ziemlich genau 3 Jahren bei uns) im Oktober 2017 in liebevolle Hände vermittelt. Bei der neuen Besitzerin fühlt sich Emma sehr wohl und genießt große Geländerunden und planscht sogar im Wasser.

 

Lara
Aufgrund eines diagnostizierten Sehnenschadens haben wir uns Anfang September 2017 schweren Herzens dazu entschlossen, Lara aus dem Schulbetrieb zu verabschieden. Besonders schön ist es aber, dass Lara nun nach 5,5 Jahren (im Januar 2012 kam sie zu uns) wieder zu ihrer ehemaligen Besitzerin zurück gekehrt ist.

 

RamzesRamzes
Ramzes kam am 1. Januar 2012 zu uns und geht nun mit 19 Jahren zum 9.1.2017 in Rente. Obwohl er nicht unbedingt als „sitzbequem“ bezeichnet werden konnte, werden wir „Remi-Demmi“ und sein stets freundliches Gemüt vermissen. Wir freuen uns, dass Ramzes weiterhin eine Box auf dem Abtnaundorfer Pferdehof bewohnt.

 

GalaxyGalaxy
Galaxy ist nach ihrer Fohlenpause im Jahr 2010 wieder auf unseren Hof zurückgekehrt. Seit April 2016 tritt Galaxy etwas kürzer und wird nur noch gelegentlich im Einzelunterricht von Dr. Fuchs eingesetzt und überwiegend von ihrer langjährigen Patin gepflegt und geritten.

 

SissiSissi
„Sissi’s nightly Whisper“, kurz „Sissi“ genannt, gehörte von April 2013 bis Dezember 2016 zu unserem Schulpferde-Team. Unsere „kleine Diva“ gehört nun wieder ihrer Vorbesitzerin und wohnt in einem Aktivstall.

 

_mg_7804Lord’s Conte
Lord’s Conte gehört seit Ende September 2016 nicht mehr zum Schulpferde-Team. Er verlässt uns nach (nur) 2 Jahren nicht aus Altergründen, sondern weil wir feststellen mussten, dass er eine Bezugsperson benötigt. Wir freuen uns, dass er weiterhin eine Box auf dem Abtnaundorfer Pferdehof bewohnt.

 

First BoyFirst Boy
First Boy, der seit Winter 2011 zu unserem Schulpferde-Team gehört, ist nun seit September 2016 ebenfalls Rentner. Seine langjährigen Schulpferde-Paten haben ihn in ihre Familie aufgenommen und werden mit Sicherheit noch viele schöne (Reit-)Jahre mit ihm erleben. Fibo gehört nämlich noch lange nicht zum alten Eisen ;-).

 

nantiNanti
Nanti, unser kleiner „Wirbelwind“, ist im Mai 2016 zu ihrer neuen Besitzerin nach Berlin gezogen. Hier darf sie viel draussen sein und ihren Bewegungsdrang freien Lauf lassen. Wir werden das zarte Mäuschen sehr vermissen, freuen uns aber sehr über das neue Leben in Privathand.

 

Max
Max und sein Bruder Moritz sind im Sommer 2010 zu uns gekommen. Nachdem Moritz bereits im Dezember 2013 in Rente gegangen ist, ist nun auch Max seit April 2016  ein Schuli-Rentner.
Max wohnt jetzt in einem wahren Rentner-Paradies mit Offenstall und viel Ausreitgelände. Wir wünschen seinen neuen Besitzern viel Freude mit ihm und Max eine tolle Rentenzeit mit seinem neuen Freund, ebenfalls ein Fjordpferd!

Meduza
Meduza wurde im Oktober 2015 von ihrer „Schulpferde-Patin“ Steffi gekauft und genießt nun das Leben als Privatpferd. Nebenbei hilft sie auch noch regelmäßig bei der Reittherapie und dreht dort gewohnt zuverlässig ihre Schrittrunden.

Eklaro
Eklaro gehört nun, nach 10 Jahren in unserem Schulbetrieb, zu den Schulpferde-Rentnern. Wir freuen uns sehr, dass er weiterhin auf dem Abtnaundorfer Pferdehof wohnt und als Familienpferd freizeitmäßig geritten wird.

Quentin
Der 8 jährigen Quentin ist im Mai 2014 in ein neues Zuhause umgezogen. Dort ist er Familienpferd, wo er freizeitmäßig geritten und betüddelt wird. Wir freuen uns sehr, dass wir ein schönes Zuhause finden könnten, was ihm mehr liegt als der Schulbetrieb und das Voltigieren.

Dorado
Dorado wurde im Mai 2014 aus dem Schulbetrieb verabschiedet, da ihm seine Herzschwäche zunehmen Schwierigkeiten bereitet und er nur noch eingeschränkt belastbar ist. Er wohnt nun in einem Offenstall in der Nähe von Leipzig und verbringt seine Rente zusammen mit vielen anderen Seniorenpferden auf der Koppel.

Dolly
Dolly hat uns viele Jahre im Reitschulbetrieb begleitet und sehr vielen kleinen und großen Reitschülern das Reiten beigebracht. Nun hat sie im April 2014 unseren Reiterhof verlassen und genießt ihre „Schuli-Rente“ auf einem Hof in der Nähe von Leipzig.

Moritz
Moritz ist seit Weihnachten 2013 das neue Mitglied in der Familie seiner „Schulpferde-Patin“ Christine. Wir freuen uns sehr darüber, dass Moritz weiterhin der Reittherapie zur Verfügung steht. Ansonst genießt er sein neues Rentnerleben in vollen Zügen.

Rishan
Rishan ist seit September 2013 ein Schulpferde-Rentner. Wir freuen uns sehr, dass Rishan von seiner „Schulpferde-Patin“ Annika übernommen wurde.

Staccato
Staccato genießt seit Anfang April 2013 seine Rente. Wir freuen uns sehr, dass unsere Tierärztin ihn übernommen hat und wünschen noch viele schöne Jahre und wunderbare gemeinsame Geländeritte.

Morgentau
Morgentau darf seit dem 3.5.2012 ihre Rente auf einer Koppel mit vielen anderen Pferden verbringen. Gelegentliche Ausritte genießt sie in vollen Züge und beweist immer wieder das sie nicht zum „alten Eisen“ gehört. Natürlich passt sie weiterhin mit gewohnter Schulpferdemanier gut auf ihren Reiter auf.

Hermes
Unser 1988 geborenes Reitpony „Hermes“ hat uns viele Jahre im Reitschulbetrieb begleitet und sehr vielen kleinen und großen Reitschülern das Reiten beigebracht. Nun darf er seit dem 24.1.2012 seine verdiente „Rente“ auf einem Reiterhof in der Nähe von Meißen verbringen.

Othello
Othello darf seit dem 1.12.2011 seine wohlverdiente „Schulpferderente“ genießen. Wir freuen uns sehr, dass Othello weiterhin bei uns auf dem Reiterhof wohnen wird. Wir wünschen seinen neuen Besitzern noch viele schöne Jahre mit „Otti“!

Jasty
Wir freuen uns sehr, dass wir Jasty nach vielen erfolgreichen Jahren im Votigiersport und als Schulpferd auf unserem Reiterhof in seine wohlverdiente „Rente“ verabschieden können.
Jasty ist am 1.November 2011 in seine neue Heimat zu unserer ehemaligen Reitlehrerin Ulla Müller gezogen. Dort steht er ganzjährig mit seiner neuen Herde auf der Koppel und genießt das Rentnerleben.

Friskiness
Friskiness wurde im Mai 2011 an eine Reitschülerin verkauft. Da sie nach einer schweren Kolik-Operation in Zunkunft besondere Aufmerksamkeit bei der Fütterung benötigt, freuen wir uns besonders, dass wir sie in sehr gute Hände abgeben konnten.